Wir verwenden für die Produktion und Fertigung unseres Brennholzes ausschließlich Stammholz der Buche.>

Fertigung unseres Brennholzes für Heuchelheim

Wir verwenden für die Produktion und Fertigung unseres Brennholzes ausschließlich Stammholz der Buche.

Holz ist ein natürlicher Brennstoff und sollte auch so natürlich wie nur möglich getrocknet werden. Durch das Spalten der Baumstämme wird die Oberfläche des Holzes vergrößert. Das beschleunigt die Trocknung, außerdem wird eine einsetzende Verrottung durch hohe Holzfeuchte vermieden.

Unser Buchenstammholz wird auf die Scheibenlänge von etwa 25 oder 30 Zentimeter zurecht geschnitten und anschließend waagerecht in unserer Scheitholz-Aufbereitungsmaschine der Marke "Pezzolato" platziert.

  • Wir verwenden Buchenstammholz.
  • Unserer spezielle Aufbearbeitungsmaschine für Brennholz schneidet die Holzscheiben spreißelfrei.
  • Anschließend spaltet die Maschine das Holz in Scheite.

Diese spezielle Maschine zur Brennholzaufbearbeitung hat einen Vorteil: Die Holzscheiben werden nicht durchdrückt, was viele Spreißel verursachen würde. Unsere Maschine schneidet die Holzscheiben in einzelnen Schritten in einheitliche Scheite.

Im Anschluss lagern wir die Brennholzscheite entweder in einheitlichen Boxen zur Trocknung, oder das Holz wird direkt in spezielle Trocknungscontainer hineingefertigt und dann in unserer Biogasanlage natürlich getrocknet.

In unserem Lager wartet das Holz auf seine Verarbeitung in speziellen Trockenboxen.
In unserem Lager wartet das Holz auf seine Verarbeitung in speziellen Trockenboxen.
Hier liegt das Brennholz in einem unserer Trocknungscontainer.
Hier liegt das Brennholz in einem unserer Trocknungscontainer.